Über 500 Teilnahmen am „virtuellen“ Corona-Messelauf des ETSV Lauda

Nach Corona-bedingtem Ausfall der Königshöfer Messe und damit des Messelaufs in der üblichen Form boten die Organisatoren des ETSV Lauda in Kooperation mit dem Sportkreis und Sportjugend Main-Tauber eine „virtuelle“ Laufalternative bei dem die gewohnten Distanzen 500m , 2,5km, 5km , 10 Km und Halbmarathon über 21,1km mit zeitlichem und räumlichen Abstand unter Beachtung der aktuellen AHA-Regeln über einen Zeitraum von einem Monat zu laufen sind. Tatsächlich nutzten über 500 Läufer und Läuferinnen allein, mit Partner oder in Kleingruppen diese Gelegenheit sich im „Fernwettkampf“ zu messen. Verwendet wurden hierzu die Messelaufstrecke oder andere frei gewählte, selbst gemessene, Wege in der Region. Aber auch in Hamburg am Elbufer wurde „im Laufschritt“ des Messelaufs gedacht. Sehr erfreulich die hohe Beteiligung von Kindern und Jugendlichen: Mehr als 300 Schüler und Schülerinnen legten die 500m oder 2,5 km auf der Aschenbahn zurück. Es gab zwar keine Siegerehrung, aber es werden in Kürze noch Sonderpreise vom Sportkreis und Sportjugend für die drei Vereine und die drei Schulen ausgelobt, die sich mit den meisten Kindern und Jugendlichen an diesem Sport-Event beteiligten. Preisträger sind die Gemeinschaftsschule in Lauda mit 217 Schülern vor dem Matthias-Grünewald-Gymnasium mit 64 Teilnehmern und der Grundschule Grünsfeld-Wittighausen mit 48 Schülern. Die drei teilnehmerstärksten Vereine waren der ETSV Lauda, gefolgt von der Taubertäler Hilfsgemeinschaft e.V. vor der drittplatzierten Sportjugend im Main-Tauber-Kreis. Trotz häufig fehlender direkter Konkurrenz wurden auf allen Distanzen tolle sportliche Leistungen gezeigt. Den größten Nutzen der Benefizveranstaltung hat die von der Taubertäler Hilfsgemeinschaft unterstützte Schule in Haiti: Sie kann sich über zahlreiche gespendete „Startgebühren“ freuen, die gerade jetzt dringend gebraucht werden.

GOEIMG 2973

Bestleistungen im Überblick:
21,1 km Männer
Reinhold Balbach 1959 TV Niederstetten 01:31:09
Markus Lange 1972 Me myself and I 01:38:38
Holger Wohlfart 1970 ETSV Lauda 01:43:20
21,1 km Frauen
Angelika Hofmann 1958 ETSV Lauda 01:51:26
Stefanie Kölpin 1960 FC Külsheim 01:52:01
Regina Michelbach 1968 ETSV Lauda 02:08:03
10 km Männer
Andreas Lang 1977 ETSV Lauda 00:44:28
Thorsten Haas 1981 VGMT 00:44:35
Markus Lange 1972 Me myself and I 00:46:35
10 km Frauen
Maria Spinner 1998 ETSV Lauda 00:48:00
Stefanie Kölpin 1960 FC Külsheim 00:50:15
Sarah Müller 1985 MGG TBB 00:55:24
5 km Männer
Benjamin Kost 1987 ETSV LAUDA 00:17:41
Julian Göbel 2004 DLRG Kgh 00:19:47
Lasse Patzig 1987 privat 00:21:40
5 km Frauen
Sophie Schneider 2003 MGG TBB 00:24:27
Maria Spinner 1998 ETSV Lauda 00:24:53
Laura Hofmann 2009 GMS Lauda 00:25:30
2,5 km Männer
Simon Schacherer 2002 ETSV Lauda 00:10:01
Vitus Dietz 2006 MGG TBB 00:10:27
Daniel Winkler 2007 MGG TBB 00:10:35
2,5 km Frauen
Luna Schmidt 2007 MGG TBB 00:12:36
Greta Kliewer 2006 MGG TBB 00:12:36
Linda Weidner 2008 MGG TBB 00:12:41
500 m Männer
Tim Zimmermann 2005 ETSV Lauda 00:01:26
Urs Jahn 2007 ETSV Lauda 00:01:49
Berkay Dogan 2010 GMS Lauda 00:01:49
500 m Frauen
Emma Dewor 2005 ETSV Lauda 00:01:41
Lisa Dewor 2007 ETSV Lauda 00:01:44
Marie Lehmann 2007 ETSV Lauda 00:01:46

gez. Arho,